Neue Sicherungen für Bispinger Bahnübergänge


Benutzeravatar
Motomittag
Beiträge: 1060
Registriert: Mi 23. Mär 2005, 22:53

Re: Neue Sicherungen für Bispinger Bahnübergänge

Ungelesener Beitrag von Motomittag » So 15. Mär 2020, 19:03

Sehr schön, dass wieder investiert wird. Und sehr schön, dass es Bürgermeister gibt, die die Vorteile des ÖPNV für ihre Stadt / ihr Dorf erkennen.
Traurig, dass man darauf hinweisen muss, nicht über stehende Eisenbahnwaggons zu klettern. Aber in der heutigen Zeit anscheinend nötig.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!

Antworten

Zurück zu „OHE - in der Presse“