Bf Lachendorf

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 274
Registriert: Mi 20. Apr 2005, 11:39

Bf Lachendorf

Ungelesener Beitrag von StefanK » Mo 6. Apr 2015, 21:31

Warum nur "einmalig"? Klingt ja so, als solle das seine letzte Reise werden.

Benutzeravatar
Sexpistol

Bf Lachendorf

Ungelesener Beitrag von Sexpistol » So 31. Jan 2016, 22:47

V20 hat geschrieben:Derzeit wohl ehr keine Holzverladung in Lachendorf. Alles zugeparkt.
Bild
Seit ca 6 Monaten wurde leider kein Holz mehr verladen

Benutzeravatar
Thomas79

Bf Lachendorf

Ungelesener Beitrag von Thomas79 » Mo 1. Feb 2016, 18:07

Vielleicht hat man die Holztransporte auf der Lachtetalbahn auch konzentriert und inzwischen vollständig auf Gr. Oesingen verlagert?!?! :?:

Benutzeravatar
V20
Beiträge: 944
Registriert: So 26. Dez 2010, 01:06

Bf Lachendorf

Ungelesener Beitrag von V20 » Mo 1. Feb 2016, 18:43

Naja, Transporte finden momentan auf jeden Fall statt. Lkws fahren zumindest genug von Celle aus in die Richtung. Ist gut möglich, das die auch nach Gr Oesingen fahren.
Grüsse, Mirco

Betriebsleiter von "klein Beckedorf" ;)

Benutzeravatar
V20
Beiträge: 944
Registriert: So 26. Dez 2010, 01:06

Bf Lachendorf

Ungelesener Beitrag von V20 » So 28. Feb 2016, 18:08

Bahnhof Lachendorf (alt) am 28.3.2016



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Grüsse, Mirco

Betriebsleiter von "klein Beckedorf" ;)

Benutzeravatar
Sexpistol

Bf Lachendorf

Ungelesener Beitrag von Sexpistol » Mo 29. Feb 2016, 12:27

Ohhh 2 braune Falns....die waren ja schon ewig nicht mehr auf der Lachtetalbahn

[Dieser Beitrag wurde am 29.02.2016 - 11:27 von Sexpistol aktualisiert]

Benutzeravatar
Klaus-Dieter Tröger
Beiträge: 13899
Registriert: Di 22. Mär 2005, 18:07

Re: Bf Lachendorf

Ungelesener Beitrag von Klaus-Dieter Tröger » Do 13. Aug 2020, 08:19

V20 hat geschrieben:
Mi 12. Aug 2020, 13:32
......... Mal ne Frage am Rande, auf dem neu eingestellten Gleisplan Lachendorf, ist ein " Anschluss Biskupek" eingezeichnet. Hab ich was verpasst? Wo in Lachendorf soll der gewesen sein??
Ich erinnere, dass in Lachendorf einige Dampfloks zerlegt wurden. Der Schrotthändler war aber wohl nicht immer Biskupek (der auch in Uelzen eine Niederlassung am Güterbahnhof hatte). Der Anschluss lag Richtung Celle - im Plan ist der "Überweg 51" zweimal dargestellt, Richtung Celle und auf der separaten Darstellung des Anschlusses.
In the shuffling madness
of the locomotive breath


Benutzeravatar
V20
Beiträge: 944
Registriert: So 26. Dez 2010, 01:06

Re: Bf Lachendorf

Ungelesener Beitrag von V20 » Do 13. Aug 2020, 12:48

Dann wird es sich wohl um das Gelände vom jetzigen Betonwerk BWV handeln. Sehr interessant!
Grüsse, Mirco

Betriebsleiter von "klein Beckedorf" ;)

Antworten

Zurück zu „OHE - Bahnhöfe gestern und heute“