Haltestelle Kurpark 1939 ein Abstellgleis?

Was war vor Juli 1944?
Benutzeravatar
Grubert
Beiträge: 855
Registriert: Di 22. Mär 2005, 23:06

Haltestelle Kurpark 1939 ein Abstellgleis?

Ungelesener Beitrag von Grubert » So 26. Apr 2020, 09:04

Moin beisammen,
als ich ein paar Bilder, wegen einiger Probleme mit meinem Server-Anbieter, erneut eingestellt habe bin ich in diesem Thread: Schienenomnibus bei der Soltau-Lüneburger 1932
auf fogendes Bild gestossen.

Bild

Das Bild zeigt den T1 nach einem Unfall am 05.01.1939 am Bahnübergang Uelzener Str. an der Haltestelle Kurpark in Lüneburg (Blickrichtung nach Westen). Auf dem Bild direkt links neben dem Fahrzeug eine Weichenlaterne und im Schnee auch Spuren einer Weiche.

Daraus resultieren jetzt die Fragen in die Forums-Gemeide:

Gab es an der Halstestelle Kurpark ein Abstellgleis?
Wozu diente es ursprünglich und wie lange lag es dort?

Gruß
Grubert
Verteidiger weiblicher Lokomotiv-Namen und Stangenlokfan! Augen auf und durch!

Benutzeravatar
Gert
Beiträge: 460
Registriert: Di 22. Mär 2005, 22:22

Re: Haltestelle Kurpark 1939 ein Abstellgleis?

Ungelesener Beitrag von Gert » So 26. Apr 2020, 11:01

Dass hinter dem Bahnübergang in Richtung Soltau das Anschlussgleis Ri Saline/Stadtwerke abzweigte, ist wohl unstreitig. Aber das wäre ja auf dem Foto dann noch ein Stück hinter dem verunglückten Triebwagen. Für diese Stelle, also praktisch auf Höhe des "Empfangsgebäudes", kennt auch mein Gleisplan keine Weiche/kein Gleis. Der Plan ist von 1965. Stutzig macht mich allerdings über die gesamte Länge des Bahnsteigs eine Planumsverbreiterung auf der Seite "Kinderheim". Das könnte! des Hinweis auf ein ehemaliges Gleis dort sein.
Gert
Hier ein Ausschnitt (in "rot" von mir eingezeichnete Position des Tw):
Bild

Benutzeravatar
Henning
Beiträge: 2137
Registriert: Sa 8. Mär 2008, 00:49

Re: Haltestelle Kurpark 1939 ein Abstellgleis?

Ungelesener Beitrag von Henning » So 26. Apr 2020, 13:59

Mir ist so, als hätte ich mal einen Gleisplan dazu gesehen, den habe ich aber auf Anhieb nicht gefunden. Ein Foto aus der Zeit der Kleinbahn Lüneburg - Soltau ist im Kenning-Buch auf Seite 62. Demnach war das Gleis zu dieser Zeit nur einseitig angebunden. In KDs Beiblatt zum Bildfahrplan sieht es auch so aus, als wäre das Gleis nur einseitig angebunden: https://www.kdtroeger.de/ohefd03.htm
Ich meine, das Gleis stand betrieblich im Zusammenhang mit der Bedienung der Anschlussbahn zur Saline. Nur einseitig angebunden kann es aber zum Umlaufen schon mal nicht benutzt worden sein...

Benutzeravatar
Gert
Beiträge: 460
Registriert: Di 22. Mär 2005, 22:22

Re: Haltestelle Kurpark 1939 ein Abstellgleis?

Ungelesener Beitrag von Gert » So 26. Apr 2020, 17:28

Ja, da brat mir doch einer einen Storch ... Auf dem Bild ist ja tatsächlich nur ein sehr kurzes Gleis zu erkennen. Und keine Gleissperre. Und keine irgendwie geartete Be- oder Entladeanlage. Fahrzeuge wurden dort also wohl nicht abgestellt bzw. zwecks Be-/Entladung bereitgestellt. Erster Gedanke, der sich da auftut: Ein Schutzgleis? Richtung Lüneburg Süd gibt es ja ein ordentliches Gefälle. Aber das Hebelgewicht der Weiche deutet auf eine Grundstellung im durchgehenden Strang hin. Macht das Sinn? Der Kurpark wird für mich immer mysteriöser ... In der "Museumsbahn" 04/2010 schreibt Herr Bäumer, dass die Betriebsstelle Kurpark bis Anfang der 60er mit zwei Einfahr(Form)signalen gesichert war und vermutet, dass es vom Salinengleis auch ein Einfahrsignal gab. Das kann ich mir nun gar nicht vorstellen. Vom Einfahrsignal aus Richtung Soltau hatte ich aber irgendwo schon mal ein Foto gesehen.
Gert

amh
Beiträge: 15
Registriert: So 8. Mär 2020, 21:07

Bahnhof Kurpark

Ungelesener Beitrag von amh » Sa 13. Jun 2020, 23:01

Ein Bild des Bahnhofs Kurpark von 1928 findet sich in:
Preuß, W. (Herausg.): Stadtentwicklung und Architektur - Lüneburg im 20. Jahrhundert, Husum Druck- und Verlagsgesellschaft, Husum 2001 (ISBN 3-89876-004-9).
Und zwar im Beitrag "Eisenbahgeschichte Lüneburgs" von Lothar Kaspar und Günter Reinecke.
Das Bild ist beschriftet mit
Kleinbahn Lüneburg - Soltau, Bahnhof Lüneburg - Kurpark, 1928. Sammlung Reinecke.
kurpark1928.jpg
kurpark1928.jpg (400.94 KiB) 97 mal betrachtet
kurpark1928.jpg
kurpark1928.jpg (400.94 KiB) 97 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „OHE - Die Vorgängerbahnen“